Corona Hygienebestimmungen:

– Die geltenden behördlichen Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben sind einzuhalten.

– Wichtig! Bitte an Reithandschuhe denken. Es gehen aber auch andere Handschuhe!

– Personen mit Krankheitssymptomen von Corona oder anderen ansteckenden Erkrankungen dürfen die Pferdesportanlagen nicht betreten.

Die behördlichen Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben (z.B. Abstandsregelungen) gelten auch im Stallbereich.

– Die Aufenthalts-/Sozialräume sind geschlossen zu halten oder auf eine den behördlichen Vorgaben entsprechende Anzahl zu beschränken.

  • Die Kinder müssen umgekleidet zum reiten kommen! Die Kleidung muss frisch gewaschen sein.
  • Die Kinder sind bei jedem Wetter ohne Aufenthaltsraum sprich, immer draußen – auch bei Regen!!! Kleidung danach anpassen.
  • Kinder mit unpassender Kleidung können nicht am Sport teilnehmen.

die Kinder sollen keine Speisen und Getränke „teilen“

Altersfestsetzung:

– Reitschüler müssen die Notwendigkeit der Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen verstehen und diese bereits in den vergangenen Wochen der Corona-Zeit für sich im eigenen Umfeld verinnerlicht haben. Etwaige besondere Vorgaben örtlicher Behörden sind zu berücksichtigen.

Vorbereiten und Abpflegen der Pferde:

– Unmittelbar nach dem Betreten der Anlage ist auf direktem Wege der Sanitärbereich aufzusuchen und sich entsprechend gründlich die Hände zu waschen und ggf. zu desinfizieren, bevor weitere Gegenstände wie z.B. Putzzeug etc. angefasst werden können.

– Einweghandtücher sind zu benutzen.

– Aufgrund der Verpflichtung zur bestmöglichen Minimierung der Personenkontakte auf der Reitanlage, dürfen Eltern diese nicht zu betreten.

– Betreten der Sattelkammern nur nacheinander und mit entsprechendem Abstand.

– Nach dem Abpflegen der Pferde ist wiederum der Sanitärbereich aufzusuchen und sich abermals gründlich die Hände zu waschen sowie ggf. zu desinfizieren, bevor der Heimweg angetreten wird. Die Eltern warten vor dem Reiterhof auf ihre Kinder!