News für alle

Coronavirus / Training

Alle wichtigen Infos über den Trainingsbetrieb finden Sie aktualisiert hier. Bei wichtigen Fragen, welche die Homepage nicht beantwortet, stehen wir Ihnen in der Zeit ab 10 Uhr zur telefonisch zur Verfügung.

Stand: Freitag  29.08.   – Gültig durch Beschluss der Bundesregierung

Regelungen für die ersten Trainingseinheiten verschiedener Sportarten:

Pferdefreizeit: Termine entsprechend der Reitpläne, Regelbetrieb ab Juli

Hygienebedingungen und allg. Infos  siehe unter Pferdesport (weiter unten auf dieser Seite), mit möglichst Eigenanreise nach Starbach!

Wichtig! Bitte an Reithandschuhe denken. Es gehen aber auch andere Handschuhe!

Schwimmen:  Der Schwimmunterricht beginnt wieder ab September!!! Näheres unter „Schwimmen“

Die Trainingsausfälle beruhen auf höherer Gewalt durch die behördlich geschlossenen Trainiungsstätten und auch durch die Ausgangssperre dürfen die Kinder nicht zur Trainingsstelle kommen. Deshalb ist der monatliche Mitgliedsbeitrag ohne Abzug zu bezahlen. Staatliche Föderungen erhalten wir keine! Hilfskredite wollen wir vermeiden, da der Verein also die Mitglieder diese ohnehin zurückzahlen müßten. Das würde einen wesentlich höheren Mitgliedsbeitrag zur Folge haben, den es zu vermeiden gilt. Deshalb meinen Dank für die regelmäßige Zahlung der Beiträge.

Der Beitrag dient ja dem Zweck, das Leben des Vereins zu erhalten und seine Ziele erfüllen zu können und ist grundsätzlich kein Entgelt für die Leistungen des Vereins. Mit dem Mitgliedsbeitrag werden die laufenden Kosten eines Vereins gedeckt, welche ja weiterhin von dem Verein zu zahlen sind. Zudem ist der Beitrag oft knapp kalkuliert und dient ja für ganzjährig anfallende Kosten wie etwa Verbandsabgaben und der Zweck einer Vereinsmitgliedschaft liegt nun mal in der längerfristigen Verpflichtung. Daher ist es nicht gerechtfertigt, für einen temporären Zeitraum, in dem die Leistungen entfallen, den Mietgliedsbeitrag zu mindern oder eine außergewöhnliche Kündigung zu vollziehen. (Rechtsanwalt Stein)

Liebe Mitglieder, der Ausbruch des neuartigen Corona-Virus verunsichert uns derzeit alle. Wir möchten Sie hiermit informieren, wie wir als Verein hiermit umgehen. Die Geschäftsstelle unseres Vereins ist mittwochs 15.30 – 17.00 und 19.00 – 19.30 Uhr wieder geöffnet. Wir möchten Sie um die Einhaltung der folgenden Vorsichtsmaß-nahmen bitten, um einer Ausbreitung des Corona-Virus möglichst entgegenzuwirken:

1.Sollten Sie in der jüngsten Vergangenheit aus einer besonders gefährdeten Region, also aus China, Japan, Italien und Südkorea,zurückgekehrt sein, bleiben Sie bitte dem Training bzw. den Vereinsveranstaltungen für 14 Tage nach Rückkehr fern. Bei Erkältungssymptomen melden Sie sich bitte bei Ihrem Hausarzt – zunächst telefonisch – und besprechen Sie mit ihm, was zu tun ist.

2. Leiden Sie oder Ihr Kind unter Erkältungssymptomen, möchten wir Sie bitten, Veranstaltungen des Vereins und auch demTraining derzeit fernzubleiben. Denn die Symptome des neuartigen Corona-Virus ähneln denen einer ganz „normalen“ Erkältung,sodass sich ohne Test nicht unterscheiden lässt, ob Sie an Corona erkrankt sind oder nicht. Um eine Ansteckung zu vermeiden,sind unsere Übungsleiter gehalten, Teilnehmer mit Erkältungssymptomen nicht zum Training zuzulassen. Bitte haben SieVerständnis für diese Maßnahmen.

3.Wir empfehlen Ihnen außerdem beim Besuch unserer Veranstaltungen oder beim Training die folgenden Hygienemaßnahmenzu beachten. Nach Aussage der Experten kann hiermit eine Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus verhindert werden.

In jedem Fall vor und nach dem Training erfolgt ein Waschen der Hände, nach der Benutzung der Toilette, vor Kontakt mit Lebensmitteln und nach Kontakt mit Personen, die Erkältungssymptome zeigen, die Hände gründlich (min. 30 Sekunden) mit warmem Wasser und Seife. Trocknen Sie sich die Hände anschließend mit einem Einmal-Handtuch ab. Eine Hand-desinfektion ist – so die Experten – nicht notwendig. Schadet aber auch nicht. Wenn Sie also Desinfektionsmittel zur Handhaben, benutzen Sie es ruhig.

-Achten Sie auf die Husten- und Niesetikette. Husten und niesen Sie bitte niemanden direkt an. Husten und niesen Sie bitte auch nicht in Ihre Hand, sondern in die Ellenbogenbeuge. Benutzte Taschentücher entsorgen Sie bitte in den Abfallbehälternoder nehmen diese mit nach Hause.

-Verzichten Sie darauf, Vereinskameraden per Handschlag oder mit einer Umarmung zu begrüßen und zu verabschieden.

-Fassen Sie sich so wenig wie möglich ins Gesicht, um die Übertragung von Viren über die Mund- und Nasenschleimhaut und das Bindegewebe der Augen nach Möglichkeit zu vermeiden.

-Trinken Sie bitte nur aus Ihren eigenen Trinkflaschen, Tassen und Gläsern. Vermeiden Sie Verwechslungen und trinken Sie auch nicht mit dem Mund direkt aus dem Wasserhahn. Bitte halten Sie auch Ihre Kinder an, diese Hygienemaßnahmen einzuhalten. Nehmen Sie an Veranstaltungen des Vereins teil, empfehlen wir Ihnen außerdem, vorher selbst eine individuelle Risikoabwägung vorzunehmen. Gehören Ihre Kinder / Sie zu einer der Risikogruppen, die vom Corona-Virus besonders schwer betroffen sind, möchten wir Sie bitten, sehr sorgfältig abzuwägen, ob Sie derzeit an unseren Veranstaltungen und am Training teilnehmen. Denn: Auch wenn wir uns viel Mühe geben, können wir nicht garantieren, dass sich unter den Teilnehmern doch jemand aufhält, der sich mit demv neuartigen Corona-Virus infiziert hat. Bei Fragen können Sie sich gerne an den Vorstand oder das örtliche Gesundheitsamt wenden. Haben Sie die Befürchtung, sich mitdem Corona-Virus angesteckt zu haben, kontaktieren Sie Ihren Haus- oder Kinderarzt telefonisch oder wenden Sie sich an die bundesweite Rufnummer für den hausärztlichen Notdienst 116 117 oder die Hotline des Gesundheitsministeriums.

Mit freundlichen Grüßen der Vorstand

Hier gehts zurück!