Karate & Selbstverteidigung

Karate in Dresden als Selbstverteidigung

Karate speziell in Dresden für Kinder ab 8 Jahre

in Anlehnung des Shotokan Karate und des freien Straßenkampfes lernen die Kinder sich auch außerhalb der Trainingshalle wirksam zu verteidigen.


Was beinhaltet unsere Selbstverteidigung / Karate?

   – Steigerung des Selbstwertgefühls/ Abbau von Ängsten
   – Aufzeigen von Lösungen bei Konfliktsituationen und deren Beurteilung
   – notwendige Abwehrtechniken
   – Entwicklung von Motorik und Koordination nebst Kondition
   – basierend auf der Basis der traditionellen Karatetechnik wurde unser Training speziell für Kinder zur altersgerechten Selbstverteidigung abgewandelt.
   – Fallschule (richtiges gefahrloses Fallen)
   – geeignet für Kinder ab 2. Klasse

Die veränderten Lebensumstände in familiären, schulischen und gesellschaftlichen Bereichen haben bei vielen Kindern  zu Veränderungen im Spektrum körperlicher und seelischer Störungen geführt. Unruhige, überdrehte und zappelige Kinder scheinen unter „Hochspannung“ zu stehen. Sie bringen dabei nicht nur die Eltern, Lehrer und Mitschüler, sondern auch das ganze Umfeld mit all seinen Folgen zur Unruhe.

Im Training lernen die Kinder sich kontrolliert zu bewegen, sie bauen Berührungsängste ab und lernen einen fairen Umgang mit anderen Kindern.

Diese Sportart wird sowohl von Jungen als auch von Mädchen betrieben. Dabei spielt die körperliche Konstitution keine Rolle.

Heutige Studien zeigen, dass eine Vielzahl von Kindern an Bewegungsmangelerscheinungen (Übergewicht, Haltungsschäden, Kreislauferkrankungen) sowie seelisch-körperliche und seelisch-soziale Störungen (Magersucht, allgemeine Ängste, Schüchternheit aber auch Aggressivität, Hyperaktivität, ADS und ADHS usw.) leiden.

Bei unseren Sportarten (Sport und Pädagogik) werden diese Symptome in entsprechende Bahnen gelenkt und dabei positiv beeinflusst.

Dabei werden die Nervenempfindungen angeregt, das Gleichgewichtssystem, Kondition, Motorik und Koordination aufgebaut und neu ausgerichtet.

Die Kinder lernen, im Verein bei den vielfältigen Angeboten (auch während der Ferien) auf andere Mitschüler zuzugehen, sich gegenseitig zu helfen und zu achten.

Alle (Kampf-) Sportarten sollen auch innerliche Werte vermitteln.

Die angewandten Techniken sind ganz speziell für Kinder aus dem Shotokan Karate abgewandelt, diese sind schnell, explosiv und effektiv. Die Kinder werden dadurch innerlich (psychisch) sowie konditionell gestärkt, koordinativ und motorisch positiv beeinflusst.

Durch unser Stabilisationstraining wird der Stützapparat gestärkt und vorhandene Haltungsschwächen können positiv beeinflusst werden, bevor Haltungsschäden auftreten.

Unsere Selbstverteidigung beinhaltet auch die Präventation sowie die richtigen Verhaltensweisen für den Ernstfall. So sind die Kinder in vielen Situationen besser geschützt. Mobbingopfer finden bei uns nicht nur neue Freunde sondern neue Lösungen und umfangreiche Hilfe.

Unsere 10 Tugenden!

   Ehrgefühl

   Teamfähigkeit

   überlegtes koordiniertes Denken

   Hilfsbereitschaft

   Höflichkeit

   Gerechtigkeit

   Ehrgeiz

   Geduld

   Überwindungsfähigkeit

   Aufgeschlossenheit

Trainingszeiten

Montag – 17.30 – 19.00 Uhr (Selbstverteidigung / Karate) – Anfänger

Montag – 17.30 – 19.30 Uhr (Selbstverteidigung / Karate) – Gelb- / Orangegurt

Montag – 17.30 – 20.00 Uhr (Selbstverteidigung / Karate) – Fortgeschrittene ab Grüngurt

Trainingsort: Schulturnhalle Gymnasium Bürgerwiese auf der Gret Palucca Str. (die kleine neu sanierte Halle!)

Unser Training ist eine Kombination aus Sport und Selbstverteidigung. Geeignet für Kinder ab ca. 7 Jahren (mindestens 2. Klasse)

Im Auftrag der Schule kann der Grundkurs auch als Schul – AG durchgeführt werden.