Reitschule Dresden

Professioneller Reitsport für Schulkinder

Reiten in Dresden / Pferdesport in Dresden

Die Kinder werden direkt von dem zentralen Sammelplatz vor der 10. Gs Struvestr. abgeholt.
Zum Abend bringt unser Shuttlebus die kleinen Reiter auch wieder zurück!
Unsere Reitbetreuer begleiten die Kinder den ganzen Nachmittag.

Praktischer Reitunterricht:

– Longieren für die Anfänger (Sitz und Gleichgewichtsübungen, sowie Korrektur von auftretenden Haltungsschäden)

– freies Reiten (Vertiefung der reiterlichen Fähigkeiten bis zum Turniersport)

– Dressur-, Spring-, Voltigiertraining sowie Westernreiten

Theoretischer Unterricht

– Pferdehaltung (Haltung, Fütterung, Pferdepflege)

– Fachkenntnisse in Ausrüstungskunde (Beschaffenheit von Reitzubehör usw.)

– Reitschulunterricht mit Lehrbuch und Hefter

Praktischer Unterricht – Bodenarbeit

– Führen von Pferden (für Anfänger)

– „Pferdeflüstern“ für Kinder unter Anlehnung der Methoden von Pat Parelli und Monty Roberts

– Horsemanship für Fortgeschrittene

– Bodenarbeit mit Pferden (über Stangen und Hindernisse führen)

– Putzen, Satteln und Trensen

– Pferdepflege (Verantwortung finden im Umgang mit Tieren)

Das Training Ihrer Kinder

Die Eltern und Kinder können zwischen dem Anforderungsprofilen Freizeitsport (Siehe Pferdefreizeit) und der  Reitschule wählen (siehe unten).

Reitsport am Nachmittag

Die Reitschule, beginnend mit der Reitschulklasse 1A zielt spielerisch auf eine Leistungsbereitschaft der Kinder hin.

Die Reitschüler erhalten zu jedem Schuljahresende ein Reitzeugnis, welches sich durch die Benotung einzelner Leistungskontrollen zusammensetzt. Die Kinder der Reitschule lernen in einer Gemeinschaft (Reiten, Kinderturnen, Ferienspiele, Ferien- und Trainingslager) und spornen sich dadurch gegenseitig an.

Unsere Kinder zeigen dadurch ein sehr hohes Wissen auf. Entsprechend ihrem Alter lernen die Kinder spielerisch auch den Umgang mit den Pferden am Boden und in der Reittheorie.

Sie verbringen ihre Freizeit zusammen mit den Pferden in und mit der Natur. Dadurch sind die Kinder selbstbewusst, ausgeglichen, lern- und hilfsbereit. Dies spiegelt sich auch in den schulischen Noten wieder. Eine enge Zusammenarbeit Kinderprojekt, Elternhaus und Schule wirkt sich positiv auf die Schüler aus. Die Reitschule in ihrer Form ist einzigartig. Sie ist geeignet für Pferdenarren mit entsprechenden Berufswünschen oder für alle welche Wert auf eine umfangreiche und solide Ausbildung ihrer Kinder legen.

Kinder welche lieber nur Ihre Freizeit mit den Pferden verbringen wollen, ohne aber viel lernen zu müssen, empfehlen wir unsere Pferdefreizeit.

Berufsvorschule ab Klasse 8:

Für Pferdenarren mit den Berufswünschen Pferdewirt, Tierarzt, Tierarzthelfer etc. bieten wir etwas ganz exklusives. Ab Klassenstufe 8 können diese Schüler mit entsprechenden Kenntnissen bei uns in eine „B“- Klasse wechseln. Das „B“ steht für Berufvorbereitende Klassen.

Diese 3 Schuljahre umfassen bereits zu über 60% des Lehrberufes Pferdewirt mit Schwerpunkt Service und Haltung. Somit werden unsere Schüler gezielt auf den Einstieg in die Berufsschule vorbereitet. Entsprechende Lehrmaterialien und Unterrichtsinhalte sind dann bestens vertraut.

Ein jährliches Praktikum und entsprechende teilnahmen an Trainingslagern, Turnieren und Prüfungen gehören zum Lehrprogramm. Es wird von unseren Schülern eine hervorragende Disziplin und Einsatzbereitschaft erwartet.

Die einzelnen Leistungen werden sich in einem jährlichen Zeugnis widerspiegeln. Beginnend mit der 9. Klasse werden diese Schüler mit dem Unterrichtsfach „Sportpädagogik“ für das Ausbildungsziel „Sportassistent“ vorbereitet.

Der „Sportassistent“ ist zertifiziert und staatlich anerkannt. Unsere Schüler sind somit berechtigt ab 16 Jahren fachkundig und zertifiziert Unterricht zu erteilen, noch bevor mit der Berufschule begonnen wird. In den Spezialklassen, lernen auch Pferdenarren mit anderen Berufswünschen, jedoch mit dem Traum ein eigenes Pferd zu besitzen.
Zukünftige Pferdehalter können nur erfolgreich mit ihrem Pferd trainieren, wenn auch die nötigen Kenntnisse eines sicheren und artgerechten Umgangs erlernt sind. Für die Ausbildung in unseren Spezialklassen fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Aus der Sicht der Sportmedizin

Zu einer soliden Ausbildung im Reitsport gehören auch Übungen ohne Pferd. Bei uns stehen den Kindern die vielseitigen und notwendigen Trainingsmöglichkeiten in einigen Stadtvierteln zur Verfügung. Die sportlichen Übungen sind speziell für unsere Reitsportler mit eigenem Trainer angepasst.

Dies fördert die Kondition, Koordination, Motorik und beugt Haltungsschäden vor und kann bestehende positiv beeinflussen. Nötige Leistungsvoraussetzungen können somit erworben werden.

Jährlich wird einen Monat lang die Turnhalle mit dem Bad gewechselt. Hier wird überwiegend Kondition, aber auch Techniktraining im Schwimmen trainiert. Somit sind unsere Kinder für die Badeseen im Sommer gut gerüstet.

Unterrichtsübersichten unserer Reitschule: Monat Juni

Reitschule „Allgemeinbildende Klassen“

Klasse 1A

  • Grundregeln im Umgang mit Pferden
  • Stallregeln
  • Wh Futterarten (Test)

 

Klasse 2A

  • Abzeichen und Farben
  • Wh Körperbau (Test)

 

Klasse 3A

–     Huf

–     Wh Haltungsarten (Test)

–     (Grundputz und Paradeputz Graupa)

–     (Wie Pferde bewegt werden können in Graupa)

Klasse 4A / 5A

  • Pferdezähne
  • Hindernisarten

Klasse 6A

  • Gesundheitsbeurteilung

Wh Tempi

 
 
 
Reitschule „berufsvorbereitende Klassen“

Klasse 1B

  • Wh Tempi, Springen
  • LK Tempi, Springen
  • Wiederholungen

 

Klasse 2B

  • Springen
  • Würmer, Dasselfliegen
  • LK Springen

 

Klasse 3 B

  • Leitlinien der Pferdeaufstallung
  • Wiederholungen

Klasse 4 B

  • Krankheiten 153 – 1190
  • Wundverletzungen 182 – 190
  • Tierseuchen 209 – 213

Reitschule „Freizeitreiter“

Klasse 1F

  • Wiederholungen

Klasse 2F

  • Wiederholungen

Klasse 3F

  • Wiederholungen

Klasse 4 – 6F

  • Gesundheitsbeurteilung

Der Fahrplan für deinen Weg zum Reiterbus!